Language: Deutsch English















Last Update: 2017 - 03 - 20





Windows Tipps

Inhalt

  • Noch eine Seite mit Windows Tipps?
  • Klassische Dateisuche unter Windows XP
  • Windows-Explorer direkt in einem bestimmten Ordner starten
  • AutoPlay/AutoRun von CDs systemweit abstellen



  • Noch eine Seite mit Windows Tipps?

    Nein! Dies soll keine weitere Seite mit Tipps zu Microsoft Windows werden. Jedenfalls ist dies nicht der primäre Zweck dieser Seite. Ich habe weder Zeit noch Muße mich intensiver mit den Windows Versionen und allen Problemen die damit in Zusammenhang stehen zu beschäftigen und Lösungen zu verbreiteten Problemen zu sammeln. Nein, diese Seite hat einen viel eigennützigeren Hintergrund.

    Es gibt oft irgendwelche, für mich persönlich, ärgerlichen Problem mit Windows, insbesondere mit Konfigurationseinstellungen, die mir nicht gefallen und die ich regelmäßig auf jedem neuen Rechner, mit dem ich arbeite (durch Projekteinsätze bei Kunden vor Ort sind das eine ganze Menge), ändern muss, mich aber dann oft nicht mehr daran erinnern kann, wie das genau funktioniert hat. Auf dieser Seite möchte ich jetzt, eigentlich nur für mich selbst, diese Informationen sammeln und verfügbar halten, damit ich immer darauf zugreifen kann und nicht lange danach suchen muss. - Wenn ich anderen Besuchern meiner Website mit diesen Tipps weiterhelfen kann, freut mich das natürlich auch.

    Da ich selbst, wie bereits erwähnt, in der Regel wenig Lust verspüre, lange an irgendwelchen Windows-Problemen herumzutüfteln, habe ich die hier veröffentlichten Tipps im Kern meist nicht selbst ausgetüftelt, sondern irgendwo im Internet gefunden. Die Aufbereitung der Tipps hier auf der Seite stammt jedoch, sofern nicht explizit anders vermerkt, ausschließlich von mir, basiert üblicherweise nur auf meinen Erinnerungen an die ursprüngliche Lösung und ist ggfls. an meine persönlichen Bedürfnisse angepasst.



    Zurück zur Übersicht

    Klassische Dateisuche unter Windows XP

    Sobald ich auf einem neuen Windows-XP-Rechner eine Datei über die Dateisuche finden möchte, bekomme ich erstmal ein viel dringlicheres Problem. - Wie kann ich den scheußlichen Dateisuche-Assistenten loswerden und stattdessen die klassiche Dateisuche von Windows 2000 verwenden?

    Die Lösung für dieses Problem ist relativ einfach - wenn man sie kennt:

    Um die klassische Dateisuche von Windows 2000 zu verwenden, muss in der Registry im Schlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ExplorerCabinetState" der neue String-Wert "Use Search Asst" erzeugt werden und dessen Wert auf "no" eingestellt werden.

    Um die klassische Suche im Internet Explorer zu aktivieren, muss der String-Wert "Use Search Asst" mit dem Wert "no" in dem Registry Schlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main" erzeugt werden.

    Diese Einstellungen sind Benutzerabhängig, d.h. sie gelten jeweils nur für den Benutzer, der sie vornimmt.

    Vorsicht beim manuellen Editieren der Windows-Registry!Auch geringfügige Fehler könenn schwerwiegende Folgen haben und dafür sorgen, dass ein System nicht mehr richtig funktioniert. Im schlimmsten Fall ist es nicht mehr möglich ein System mit einer fehlerhaften Registry zu starten.

    Wer nicht manuell in der Registry herumfummeln möchte, kann sich auch einfach das Tool TweakUI von Mircosoft herunterladen. Mit diesem Tool kann man viele erweiterte Einstellungen für die Windows-Oberfläche vornehmen, die sonst nur über direkte Registry-Änderungen konfigurierbar sind.



    Zurück zur Übersicht

    Windows-Explorer direkt in einem bestimmten Ordner starten

    Jeder, der mit Windows arbeitet, kennt sicherlich dieses Problem. Es gibt immer ein paar Verzeichnisse, die man so häufig öffnen muss bzw. möchte, dass es nervtötend wird, wenn man immer im Windows-Explorer dorthin navigieren muss. Einfachste Lösung hierfür ist es, einfach einen Shortcut (eine Verknüpfung) auf dieses Verezichnis auf dem Desktop oder an einer anderen, leicht zu erreichenden, Stelle abzulegen. Leider öffnet ein einfacher Link auf ein Verzeichnis nur die Datei- bzw Ordnerliste des jeweiligen Verzeichnisses, nicht aber die Explorer-Baumstruktur, um sich von dort aus komfortabel und übersichtlich weiter in der Verzeichnisstruktur zu bewegen.

    Bei älteren Windows Versionen (Win9x und WinNT) ist das besonders ärgerlich, da es keine Möglichkeit gibt, die Baumstruktur einzublenden. Ab Windows 2000 kann man immerhin die Explorer-Baumstruktur über den "Folders"-Button in der Symbolleiste einfach zuschalten, aber auch das ist schon ein zusäzlicher, eigentlich unnötiger, Mausklick.

    Eine einfache Lösung für dieses Problem ist es, anstelle einer direkten Verknüpfung mit dem jeweiligen Verzeichnis, den Windows-Explorer mit entsprechenden Befehlszeilen-Argumenten zu starten. Dies kann über eine gewöhnliche Verknüpfung geschehen, bei der man als Ziel einfach die hier demonstrierten Befehle eingibt.

    Einfachste Variante wäre etwa Folgendes:

    explorer.exe "c:\windows\system"
    

    Damit wird der Explorer gestartet und das Verzeichnis geöffnet, dass man als Argument übergeben hat. - Aber damit sind wir noch nicht weiter, als mit einer "normalen" Verknüpfung auf ein Verzeichnis.

    Interessanter wird es erst, wenn wir den Befehlszeilen-Schalter /e an den Explorer übergeben. Damit öffnet sich der Explorer mit der üblichen Explorer-Baumstruktur. - Aber auch das bringt uns nicht wirklich weiter, denn das entspricht ja dem üblichen Verhalten des Windows-Explorers. "Heureka!" Können wir erst rufen, wenn wir die richtige Syntax kennen, um zusätzlich den Namen eines Verzeichnisses an den Explorer zu übergeben. Und die ist wie folgt:

    explorer.exe /e, "Verzeichnispfad"
    

    Man achte auf das Komma hinter /e!

    Oder mit einem konkreten Beispiel:

    explorer.exe /e, "c:\windows\system"
    

    So einfach ist das, wenn man weiß, wie es funktioniert! - Warum diese Information nicht direkt in der Online-Hilfe zu Windows zu finden ist, sondern nur u.a. in diesem Artikel in der Microsoft Knowledgebase, ist mir leider immer noch ein Rätsel.

    Es gibt übrigens noch einige weitere Befehlszeilenschalter für den Windows-Explorer, die ich aber hier nicht erläutere, weil sie i.d.R. für mich nicht von Bedeutung sind. Einige davon werden in dem o.a. Artikel der MS-KB beschrieben.



    Zurück zur Übersicht

    AutoPlay/AutoRun von CDs systemweit abstellen

    Gerade habe ich so sehr über ein weiteres neues Feature von Windows XP geärgert, dass ich nach längerer Zeit mal wieder einen Windows-Tipp schreiben möchte. Kenn ihr das auch, dass ihr eine CD/DVD in euer CD- oder DVD-Laufwerk einlegt und entweder sofort ein Programm von CD startet oder ihr erstmal von Windows per Dialog befragt werdet, was ihr mit der CD/DVD machen wollt? - Nervtötend!

    Grundsätzlich mag dieses Feature ja für viele Benutzer hilfreich und nützlich sein, aber warum es nicht mehr, wie bei früheren Versionen von Windows, mit einer einzigen Option komplett deaktiviert werden kann, sondern ich für jede Art von CD einzeln festlegen muss dass kein AutoRun ausgefü werden soll, auch wenn ich einfach niemals überhaupt gar kein AutoPlay/AutoRun will, ist mir ein Rätsel und inzwischen auch ein ziemliches Ärgerniss.

    Die (Er)Lösung von diesem Ärgerniss ist, wie so oft, in der Registry zu finden. In dem Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Cdrom muss für die Einstellung AutoRun der Wert 0 eingestellt werden, um sämtliche AutoPlay/AutoRun-Funktionalität für alle CD/DVD-Laufwerke komplett zu deaktivieren. - Um AutoPlay/AutoRun wieder zu aktivieren, einfach den Wert wieder auf 1 zurücksetzen.

    Ein paar Fallstricke gibt es bei diesem Vorgehen noch zu beachten:

    • Der o.g. Registryschlüssel ist systemweit gültig, d.h. damit wird AutoPlay/AutoRun für alle Benutzer des Rechners deaktiviert. Aus diesem Grund benötigt man auch Administrator-Rechte um die oben beschriebene Änderung in der Registry vorzunehmen.
    • Die Änderung in der Registry wirkt sich erst nach einem Neustart des Rechners aus.


    Zurück zur Übersicht

    Abonniere meinen Newsletter

    *

    Ich werde Deine Email-Addresse niemals weitergeben. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.



    © 1999 - 2016 by Philipp Stiefel